Alles Echt !!!

 



Alles Echt !!!
  Startseite
    allerlei Beziehungswust
    LOST - Tim und Lina
    2008
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    soisseswochenbuch

    - mehr Freunde



Letztes Feedback


http://myblog.de/marilena25

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
- GEDANKEN -



 Er  ist jetzt bei seinen Kindern. Meine sehe ich erst nächste Woche wieder.


Es geht mir gar nicht gut emotional. Ich träume zur Zeit extrem schlecht. Es belastet mich sehr – genau vor einem Jahr begann die heiße Phase des Anfangs vom Ende. Eigendlich schon drei Jahre vorher, aber so richtig heftig eben vor eienem Jahr.

Meine Schwester hatte schon meine Kinder und meine Familie hatte sich schon von mir abgewannt – zumindest empfinde ich das so.


Es gibt so viel mit dem ich nicht wirklich zurecht komme.

Das letzte Jahr hat mich definitif fertig gemacht. Und allein komme ich nicht mehr da raus. Ich sehne mich förmlich nach einer Psychotherapie. Denn ich bin fest davon überzeugt, das ich es ohne nicht schaffe mein Leben irgendwie auf die Reihe zu bekommen.


Ich hab mich noch nie in meinem Leben so einsam gefühlt.

Das sich meine Familie von mir distanziert hat ist sehr schlimm für mich – und auch nicht wirklich nachvollziehbar.

Drei Jahre ist es keinem aufgefallen das ich wieder trinke – wenn man sie jetzt so reden hört, meint man ich hätte die drei Jahre komplett versumpft gelebt und meine Kinder hätten NUR gelitten. Dem war aber nicht so. Klar hätte ich mich besser kümmern können, wenn ich nicht getrunken hätte – doch so richtig vernachlässigt hab ich sie erst Karnevall letztes Jahr. Und das ist etwas was ich mir selbst NIE verzeihen werde. NIEMALS!!!!

Es kotzt mich an das vor allem meine mittlere Schwester nicht einen positiven Gedanken für mich hat. Es verletzt mich auch. Sie kann sich kein Urteil über mich bilden. Sie hat nur Bruchstücke mitbekommen. Ich finde es sehr anmassend das sie mich so heftig verurteilt. Was solls.

Auch von meinen Eltern bin ich ziemlich enttäuscht. Grade die Zwei müssten es besser wissen. Seit über 30 Jahren ist das Thema Sucht Teil ihres Lebens. Na ja, sie sind eben auch „nur“ Menschen.


Ich habe wirklich ALLES verloren was mir viel bedeutet hat.


Ohne Therapie fürchte ich das ich mein Leben NIE wirklich auf die Reihe bekommen werde, davon das ich irgendwann mal wieder glücklich und zufrieden leben werde mag ich gar nicht erst träumen. Das scheint unerreichbar weit weg.

Ich muss noch zwei Wochen warten. Dann erst hab ich wieder Geld um zum Arzt zu gehen. Und dann kann es bis zu einem Jahr dauern bis ich einen Therapieplatz bekomme – ich hoffe ich habe die karaft so lange durchzuhalten. Das wird nicht einfach.

Wie kaputt ich und meine Seele wirklich sind habe ich gemerkt, als Micha und ich den stress hatten.

Mega kaputt.

Echt traurig was aus mir geworden ist.

Wenn ich schaue wie mein Leben vor 30, 20 Jahren noch war. Scheiße, wo ist die Andy hin??? Was ist alles schief gelaufen???


Es geht mir nicht darum irgendwem die Schuld zu geben – außer mir, Ich will da nur wieder raus!!! Jetzt bin ich fast 40. Und wenn ich mich und mein Leben so betrachte – tja, ich lebe – bzw. ich bin einfach existent.

Leben würde ich das was ich tue nicht nennen.

21.2.09 14:29
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung